12 macht und verbietet eine sicherere Garage

12 macht und verbietet eine sicherere Garage

12 macht und verbietet eine sicherere Garage

 Dieser Artikel wurde von dieser Website abgedruckt. Weitere Informationen finden Sie in diesem Blog 

https://www.diynetwork.com/how-to/rooms-and-spaces/garage/12-dos-and-donts-for-a-safe-garage

Unsere Garage ist wahrscheinlich der Ort in Ihrem Haus, an den Sie am wenigsten denken - Sie werden eher durchfahren, als für einen längeren Besuch anzuhalten. Nehmen Sie sich jedoch gelegentlich Zeit, um Ihrer Garage Ihre volle Aufmerksamkeit zu widmen. Immerhin ist es ein Zugang nach außen, ein Lager für Chemikalien und eine Fundgrube für schwere, scharfe Gegenstände. Um Ihre Garage für die ganze Familie sicher und geschützt zu halten, sollten Sie Folgendes beachten:

Installieren Sie eine Doppelverriegelung an einer nach außen führenden Wartungstür. Die Garage ist ein attraktiver Einstiegspunkt für Diebe, sagt Howard Pegelow, ehemaliger Präsident der American Society of Home Inspektoren (ASHI). Wenn Sie ein Doppelschloss über einem Standard-Türknopf installieren, erhalten Sie eine zusätzliche Schutzschicht. Wenn sich in Ihrer Tür oder in deren Nähe ein zerbrechliches Glasfenster befindet, bringen Sie Schutzleisten über der Glasscheibe an.

Speichern Sie Ihren Eingabecode nicht in der Nähe Ihrer programmierbaren Tastatur. Wenn Sie für Ihr Garagentor ein schlüsselloses Zugangssystem verwenden, treffen Sie vernünftige Vorsichtsmaßnahmen. „Einige Verbrecher sitzen in der Nähe und beobachten, wie Sie Ihren Code drücken“, sagt Pegelow. „Normalerweise schreiben die Leute jedoch den Code unter der Tastaturabdeckung, damit sie ihn nicht vergessen. Das ist, als würde man jemanden einladen, hereinzukommen. “Verwenden Sie einen für Sie einzigartigen Code und ändern Sie ihn regelmäßig.

Bewegen oder entfernen Sie nicht die "Sicherheitsöse", die als Sensor für Ihr Garagentor dient. Viele Leute tun dies, weil das Durcheinander auf dem Boden - oder starker Sonnenschein - den elektrischen Strahl unterbricht und verhindert, dass sie das Garagentor öffnen oder schließen. Dieser Sicherheitsmechanismus ist jedoch zu einem bestimmten Zweck da. Wenn der Sensor beispielsweise die Anwesenheit eines Kindes nicht erkennen kann, riskieren Sie eine Verletzung oder den Tod, wenn die Tür geschlossen wird, während sich das Kind darunter befindet.

Überprüfen Sie die Hochspannungsfedern an Ihrem Garagentor. Diese können zu ernsthaften Verletzungen führen, wenn sie brechen, es sei denn, sie haben ein Schutzkabel in der Mitte des Türrahmens oder des Deckenbalkens. Die Kabel sind leicht zu sehen, sagt Pegelow. Führen Sie eine schnelle Sichtprüfung durch, um sicherzustellen, dass sie intakt sind. Wenn sie defekt sind oder fehlen, wenden Sie sich an einen qualifizierten Fachmann, um das Problem zu beheben. Versuchen Sie nicht, die Federn selbst zu reparieren, es sei denn, Sie haben Erfahrung mit dieser Art von Reparatur.

 

Lagern Sie Werkzeuge vom Boden - aber nicht zu hoch. Verwenden Sie spezielle Ständer zum Aufbewahren unhandlicher Gegenstände wie Gartengeräte. Achten Sie jedoch darauf, sie sicher zu installieren und auf die Höhe der Person einzustellen, die sie am häufigsten verwenden wird. Viele Gartengeräte sind kopflastig und können abstürzen, wenn eine Person sich anstrengen muss, um sie zu erreichen.

Lagern Sie Haushaltschemikalien und Benzin wenn möglich im Freien. „In einer perfekten Welt würde ich empfehlen, Chemikalien in einem wetterfesten Behältersystem zu lagern, das isoliert, belüftet und außerhalb der Garage neben dem Haus untergebracht ist“, sagt Pegelow. „Normalerweise lagern die Leute sie jedoch in der Garage.“ Verwenden Sie in diesem Fall einen speziell dafür vorgesehenen Aufbewahrungsschrank, den Sie in großen Läden kaufen können. Wenn Sie kleine Kinder haben, lassen Sie den Schrank verschlossen.

Lagern Sie Chemikalien nicht in der Nähe von brennbaren Gegenständen wie Lumpen. Es besteht immer ein geringes Risiko einer Selbstentzündung mit einigen Haushaltschemikalien und Benzin. Dies ist ein Grund, warum es besser ist, sie im Freien zu lagern. Laut der National Fire Protection Association (NFPA) verursacht die Selbstentzündung jedes Jahr etwa 1,600 Hausbrände. Werfen Sie Lappen, die mit Ölfarbe, Flecken oder Gas getränkt sind, weg und bewahren Sie sie außerhalb Ihres Chemikalienschranks in einem abgedeckten Behälter (vorzugsweise aus Metall) sauber auf. Lassen Sie keine Unordnung in der Nähe des Lagerbereichs sammeln.

Treffen Sie Vorkehrungen bei der Raumheizung. Stellen Sie sicher, dass sich in Ihrer Heizung keine Hindernisse befinden. Wenn es sich um Propan oder Kerosin handelt, muss es nach außen gut gelüftet werden. "Wenn Sie dies nicht tun, ist es nicht anders, als wenn Sie Ihr Auto in der Garage laufen lassen", sagt Pegelow. Wenn Sie in der Garage irgendwelche Verbrennungsgeräte betreiben, selbst wenn diese entlüftet sind, ist es am sichersten, einen Kohlenmonoxiddetektor im Haus zu installieren.

Überprüfen Sie Ihren Warmwasserbereiter regelmäßig. Wenn sich der Warmwasserbereiter in der Garage befindet, muss er auf einer Plattform angehoben, ordnungsgemäß belüftet und frei von Hindernissen gehalten werden. Achten Sie darauf, dass die Lüftungsrohre sowohl am Befestigungspunkt des Heizgeräts als auch an der Wand oder Decke, an der sie das Haus verlassen, gesichert sind. Die Rohrwinkel sollten ungefähr 45-Grad betragen, um eine ordnungsgemäße Entlüftung zu ermöglichen. 90-Grad ist zu steil und führt zu Rückfluss. Idealerweise sollten Sie ein Rohr oder eine Stange auf dem Boden haben, um zu vermeiden, dass Sie zu nahe an den Warmwasserbereiter fahren.

Halten Sie einen Feuerlöscher bereit. Machen Sie es einfach zu sehen und lassen Sie alle Familienmitglieder wissen, wo es ist. Die NFPA empfiehlt, Feuerlöscher einmal im Monat zu testen. Wenn Sie die Aufgabe jedoch nicht so oft erledigen können, fügen Sie zumindest eine saisonale Erinnerung in Ihren Kalender ein. 

Bewahren Sie eine Taschenlampe an einem leicht zu findenden Ort auf. Befestigen Sie es an der Wand in der Nähe der Tür, damit Sie es im Dunkeln finden können.

Lassen Sie keine Gegenstände auf der Treppe. Wenn sich Ihre Garage unter dem Niveau befindet und Sie Stufen benutzen, um ins Haus zu gelangen, stellen Sie sicher, dass sie frei von verirrten Gegenständen sind, und überprüfen Sie Geländer und Trittflächen regelmäßig auf Schwäche oder übermäßige Bewegung. Wenn Sie Platz haben, ist es eine gute Idee, eine kleine Bank und eine Wechselstation in der Nähe des Eingangsbereichs des Hauses zu platzieren, wo Sie schmutzige Arbeitskleidung und Schuhe ausziehen und verstauen können. "Natürlich", sagt Pegelow, "wenn Sie einen Chemikalienschrank und einen Ankleidebereich in Ihrer Garage haben, müssen Sie möglicherweise Ihr Auto auf der Straße parken."

Überdenken Sie das, was Sie speichern, so oft wie möglich, und werfen Sie Dinge weg, die Sie nicht verwenden. Eine gleichwertige
Die organisierte Garage ist die sicherste Art von allen.

 

Zurück zum Blog

Hinterlassen Sie eine Nachricht

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen.