5 SCHRITTE ZU EINER ORGANISIERTEN GARAGE

5 SCHRITTE ZU EINER ORGANISIERTEN GARAGE

5 SCHRITTE ZU EINER ORGANISIERTEN GARAGE

Dieser Artikel ist auf dieser Website abgedruckt. Weitere Einzelheiten finden Sie hier dieses Blog (https://www.monkeybarstorage.com/blog/quick-guide-organizing-your-sporting-gear).

Vielen Hausbesitzern fällt es schwer oder fast unmöglich, durch die Garage zu navigieren, ohne über etwas zu stolpern. Aufgrund von Unordnung und Unordnung werden Familienfahrzeuge im Laufwerk abgestellt, während Gegenstände mit weitaus geringerem Wert wertvollen Platz in der Garage einnehmen. Mit ein paar bewussten Entscheidungen können Sie Ihre Garage zurücknehmen und einen Raum schaffen, um den die Nachbarn beneiden werden!

  1. Planen Sie Ihr Projekt: Einer der Hauptgründe, warum die Garage nicht organisiert wird, ist einfach nicht genug Zeit für das Projekt zu planen! Ohne angemessene Zeit ist es leicht, die Hälfte des Jobs zu überwinden, nur um durch andere Verantwortlichkeiten unterbrochen zu werden. Planen Sie je nach Zustand der Unordnung einen Nachmittag für ein ganzes Wochenende ein. Überschätzen Sie im Zweifelsfall die Zeit, die erforderlich ist, um Ihre Garage vollständig zu organisieren. Auf diese Weise fühlen Sie sich nicht durch den Prozess gehetzt.
  2. Es muss alles gehen: Raus aus der Garage meinen wir! Dies ist der perfekte Zeitpunkt, um Ihren Gegenständen einen Wert zuzuweisen und herauszufinden, ob die Gegenstände dabei bleiben, gespendet oder weggeworfen werden. Da jeder Artikel aus der Garage entfernt wird, ist es wichtig, ehrlich zu beurteilen, ob der Artikel noch nützlich oder notwendig ist. Bewahren Sie keine Gegenstände auf, nur weil sie sich auf der Straße als nützlich erweisen könnten. Wenn Artikel vorsichtig verwendet werden und von einem anderen verwendet werden können, sollten Sie in Betracht ziehen, zu spenden oder zu verkaufen.
  3. Sauberer Sweep: Maximieren Sie die Zeit, während sich alles außerhalb der Garage befindet, um den Raum gründlich zu reinigen. Fegen Sie Schmutz, Staub und Ablagerungen heraus und folgen Sie einem guten Power-Wash, um einen wirklich sauberen Raum zu schaffen. Wenn die Wände noch nicht gestrichen wurden, nehmen Sie sich diese Zeit, um sie mit einem beruhigenden Anstrich zu überziehen. Dies ist auch eine gute Gelegenheit, um Spinnweben aus Ecken zu entfernen!
  4. Erstellen Sie einen Speicherplan: Sobald Sie wissen, welche Gegenstände in die Garage zurückkehren, ist es an der Zeit, einen Lagerplan für diese Gegenstände auszuwählen. Wählen Sie aus Regalen, Dachgepäckträgern, Schränken oder erstellen Sie eigene Kommandozentralen. Maximieren Sie den verfügbaren Stauraum in der Garage, indem Sie Räume nutzen, die normalerweise nicht ausreichend genutzt werden, z. B. Wände und Decke. Erwägen Sie das Aufhängen von Gegenständen, um sie vom Boden zu entfernen und dabei in Reichweite zu bleiben.
  5. Einzelne Elemente in "Zonen:" Um diese neue Organisationsebene aufrechtzuerhalten, erstellen Sie in der Garage "Zonen". Dazu gruppieren Sie ähnliche Elemente. Dies erleichtert das schnelle Auffinden von Artikeln. Lagern Sie Gartengeräte beispielsweise in der Nähe des Garagentors oder Reinigungsmittel in der Nähe der Tür ins Haus. Bewahren Sie Sportgeräte auf Augenhöhe auf, damit Kinder einen einfachen Zugang haben.

Eine organisierte Garage spart Zeit und Geld. Mit ein bisschen Planung können Sie eine organisierte Garage einrichten, die sich Ihrer Familie nicht schämen wird!

 

Zurück zum Blog

Hinterlassen Sie eine Nachricht

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen.