5-Kurzanleitung zur Organisation Ihrer Garage

5-Kurzanleitung zur Organisation Ihrer Garage

5-Kurzanleitung zur Organisation Ihrer Garage

Dieser Artikel ist auf dieser Website nachgedruckt. Weitere Informationen finden Sie hier dieses Blog 

Wenn Sie eine Garage haben, sind Sie wahrscheinlich damit vertraut, dass sie die Abgabestelle für alles ist, was Sie sich nicht ansehen oder damit befassen möchten. Leider muss man sich irgendwann dem Chaos stellen; es wird nicht auf sich selbst aufpassen. Dies kann eine entmutigende und einschüchternde Aufgabe sein, die mehr Zeit und Energie erfordert als Sie. Daher hat Flow Wall diesen einfachen 5-Minuten-Leitfaden angeboten, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern.

Mach es sauber

Der naheliegendste Schritt ist einfach Reinigung. Ihre Garage wird sich erst organisiert anfühlen, wenn der Raum frei von Staub und Schimmel ist. Sie werden es wahrscheinlich auch erst organisieren wollen, wenn es sauber ist. Unterbrechen Sie den Zyklus, indem Sie sich für die Grundlagen entscheiden. Verbringen Sie nur ein paar Minuten damit, Spinnweben zu fegen, abzustäuben und zu entfernen. Nutzen Sie diese Gelegenheit, um nach Anzeichen von Nagetieren Ausschau zu halten, die Ihre Garage anrufen. Sobald der Raum sauber ist, werden Sie sich viel besser fühlen, wenn Sie hineinspringen und die Dinge organisieren.

Werde es los

Eine der einfachsten Möglichkeiten, mit dem Durcheinander umzugehen, ist für manche Menschen auch eine der schwierigsten. Wirf es weg oder gib es weg. Manchmal ist es das Beste, was Sie für die Organisation tun können, den Gegenstand einfach loszuwerden, unabhängig davon, ob Sie ihn verkaufen, spenden oder entsorgen.

Entscheiden Sie zunächst, dass Sie zehn Elemente entfernen, die größer als ein Basketball sind. Dies mag extrem erscheinen, aber wenn Sie Schwierigkeiten haben, Dinge loszuwerden, kann es hilfreich sein, ein Ziel zu setzen. Suchen Sie nach Dingen, die Gehwege blockieren oder in zufällige Bereiche geschoben werden. Zehn Dinge loszuwerden wird ein anregender Teil des Organisierens sein.

Zonen bestimmen

Das Festlegen von Zonen ist ein wesentlicher Schritt, um die Dinge nicht nur zu organisieren, sondern auch so zu halten. Es gibt viele Möglichkeiten, dies zu tun, aber der Punkt ist, Bereiche für alles von Gartenpflege, Feiertagsdekorationen, Sportausrüstung und Verschiedenes zu schaffen. Sie können eine einfache Skizze der Garage zeichnen und die Zonen kartieren oder die Bereiche mit Schildern kennzeichnen.

Selbst wenn Sie heute nicht die Zeit haben, alles an den richtigen Ort zu bringen, hilft es Ihnen auf jeden Fall, zu wissen, dass es einen Ort gibt, wenn Sie versuchen, das Projekt in Zukunft anzugehen.

Verwenden Sie ein Speichersystem

Wenn Sie nicht in der Lage sind, mehr als gelegentlich ein paar Minuten zu finden, um zu säubern und zu organisieren, erhalten Sie vielleicht eine Garage Speichersystem wäre Ihre beste Option. Lagersysteme können in der Regel individuell angepasst werden und bieten kreative Lösungen für jede Werkstattgröße.

Aufbewahrungslösungen umfassen Hakensysteme für Werkzeuge und Fahrräder, Lamellenwände mit anpassbaren Regalen und Aufbewahrungsschränke. Mit dem richtigen Aufbewahrungssystem kann sich Ihre Garage sauber anfühlen und unter Kontrolle bleiben.

Es kann viel Zeit in Anspruch nehmen, organisiert zu bleiben, aber die ersten Schritte mit einfachen Werkzeugen und Tricks können den Unterschied ausmachen. Selbst wenn Sie nur fünf Minuten Zeit haben, können Sie mit Blick auf einige einfache Ziele in kürzester Zeit eine saubere und aufgeräumte Garage haben.

 

Zurück zum Blog

Hinterlassen Sie eine Nachricht

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen.