Aktualisieren Sie Ihre Garage während Ihrer Sommerferien

Aktualisieren Sie Ihre Garage während Ihrer Sommerferien

Aktualisieren Sie Ihre Garage während Ihrer Sommerferien

Die meisten Menschen haben ein hektisches Leben, in dem es schwierig wird, Zeit zu finden organisieren ihre garage auf eine Weise, die den Raum optimal ausnutzt und sicherstellt, dass sie bei Bedarf die benötigten Dinge finden. Wenn Sie an der Aktualisierung Ihrer Garage interessiert sind, aber nicht wissen, wann Sie Zeit dafür finden, ist dieser Leitfaden genau das Richtige für Sie. Sie erfahren fünf einfache Möglichkeiten, Ihre Garage im Laufe eines Sommerurlaubs zu aktualisieren.

Entkalken Sie Ihre Garage, bevor Sie mit der Renovierung der Garage beginnen

Als erstes müssen Sie Ihre Garage leeren. Wenn Sie wie die meisten Hausbesitzer sind, haben Sie viele Dinge in Ihrer Garage, die Sie seit Jahren nicht mehr benutzt haben und die wahrscheinlich in den nächsten Jahren nicht mehr verwendet werden. Nehmen Sie sich die Zeit, um alle Gegenstände zu beseitigen, die Ihnen nicht dienlich sind, bevor Sie überhaupt mit der Garagenrenovierung beginnen, so dass Sie genau wissen, wie viel Material Sie aufbewahren müssen.

Fügen Sie der Garage Beleuchtung hinzu

Die meisten Garagen haben nicht genug Licht. Es stehen Beleuchtungsfunktionen zur Verfügung, die Sie an der Decke Ihrer Garage befestigen und dann an eine Steckdose anschließen können. Wählen Sie Leuchten, die miteinander verbunden werden können, damit Sie nicht versuchen müssen, Stromquellen für jede einzelne Leuchte zu finden. Sie können die Drähte durch die Oberseite der Decke ziehen, um zu vermeiden, dass unansehnliche Drähte herunterhängen.

Fügen Sie der Garage Epoxy Flooring hinzu

Wenn Sie die Garage entladen haben, ziehen Sie alles heraus. Nehmen Sie sich Zeit, um den Boden abzusaugen und Staub und Schmutz zu entfernen. Sie können dann eine Epoxid-Bodenlösung von einem Fachmann auf den Boden auftragen lassen, um ihn optisch ansprechender und langlebiger zu machen. Stellen Sie sicher, dass mindestens 24 Stunden lang niemand auf dem Boden läuft, damit das Epoxidharz aushärten kann.

Malen Sie die Garagentür

Das erste, was die Leute sehen, wenn sie in Ihre Garage ziehen, ist Ihr Garagentor. Überlegen Sie, die Tür zu lackieren, um ein aktuelles Aussehen zu erhalten. Es gibt Farben und Flecken auf dem Markt, die speziell für Garagentore entwickelt wurden. Sie müssen sich auch nicht darum kümmern, alles von den Türen zu schrubben. Sie können die Türen einfach mit Wasser und Seife abwaschen, um Schmutz zu entfernen, und sie dann wie die Wände streichen. Lassen Sie die Tür mindestens 24 Stunden geschlossen, damit der Lack genug Zeit zum Trocknen hat.

Hinzufügen von Regalen und Haken zur Garage

Sobald der Boden ausgehärtet ist, können Sie Regale und Haken an den Wänden der Garage anbringen. Nutzen Sie den vertikalen Platz in Ihrer Garage optimal, damit Sie alles hineinpassen können, ohne auf Ihre Parkplätze verzichten zu müssen. Stellen Sie sicher, dass Sie Regale aufhängen, die das Gewicht aller Gegenstände tragen können, die Sie darauf aufbewahren möchten. Möglicherweise müssen Sie für zusätzliche Unterstützung Zahnspangen hinzufügen, wenn Sie schwere Gegenstände in die Regale stellen möchten.

 

Sobald Ihre Regale und Haken angebracht sind, können Sie die Gegenstände in Ihre Garage zurücklegen. Beschriften Sie alle Behälter und Behälter so, dass Sie die Artikel problemlos finden können.

 

Dieser Artikel stammt aus https://blog.bostongarage.com

Zurück zum Blog

Hinterlassen Sie eine Nachricht

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen.